Variables Dichtsystem für wirkungsstarkes Display-Panel.

Der Detailhandel ist durch den Onlinehandel gefordert und setzt auf die attraktive, dynamische Gestaltung von Ladeninnenräumen. Ein Mittel der Wahl sind aufmerksamkeitsstarke Display-Panel. Für ein grosses, weltweit eingesetztes Panel suchte der Systemlieferant nach einem Partner für ein variables Dichtsystem. Dieses stellt sicher, dass die Frontpartie für den Austausch der Werbefl äche oder die Reparatur des Lichtsystems durch das Ladenpersonal einfach abnehmbar ist.

Die Herausforderung

Eine besondere Herausforderung bei der Entwicklung des Dichtsystems sind die Fertigungstoleranzen der beiden ca. 150 x 150 cm grossen Bauteile. Die 3 mm breite Schattenfuge ist gleichmässig zu justieren. Der Einsatz in Ladeninnenräumen stellt entsprechend hohe Brandschutzanforderungen an das eingesetzte Material.

Die gemeinsame Lösung

Zu Beginn wurden mehrere Lösungen skizziert, gemeinsam besprochen und die vielversprechendsten Ansätze mit CAD um gesetzt und als Muster im 3D-Druckverfahren hergestellt. Dabei zeigte sich, dass die Ecken mit einem Radius von 50 mm ein Knackpunkt sind. In diesen wird der Dichtlappen durch die Biegung nach Innen gezogen; es entsteht ein lichtdurchlässiger Spalt. Um dies zu verhindern, wurde das Profi l so konzipiert, dass sich im Eckbereich eine Moosgummirundschnur einlegen lässt.

Die Kundenvorteile

  • Mehr Anwenderfreundlichkeit Kein aufwändiges, mechanisches Ausrichten der Panels mit vollständiger Demontage des Panels mehr notwendig.
  • Tiefere Systemkosten Die Montagezeit hat sich um die Hälfte, die Materialkosten um ca. 2/3 reduziert.
  • Nuützliche Ausstattung Jedem Panel liegt ein Satz «Schifftprofile» bei. Diese helfen beim Ausrichten des Frontpanels auch bei unterschiedlichen Rahmen.

Download

Dieses Praxisbeispiel als PDF beziehen.