Unsichtbar aber unverzichtbar: Brandschutz bei Schienenfahrzeugen.

Täglich nutzen Hundertausende die Bahn. Und fordern den verbauten Elementen der Schienenfahrzeuge viel ab. Diese hohe Beanspruchung führt zu Verschleiss-Erscheinungen und damit zur Notwendigkeit, Bauteile im Rahmen von Wartungsintervallen zu ersetzen und dem neuesten Stand der Technik anzupassen. So geschehen bei einem Kunden der mobil Kunststoffprofile, welcher Befestigungssysteme für Sitze an Schienenfahrzeughersteller liefert und diese den gestiegenen Brandschutzanforderungen anzupassen hatte.

Kunststoffprofil Brandschutz

Die Herausforderung

Beim bisherigen Befestigungssystem der Sitze kam als Abdeckung für die Montageschiene PVC zum Einsatz. Dieses Material erfüllt nicht mehr die aktuellen Brandschutznormen und ist auch im Hinblick auf die höhere mechanische Belastung nicht die ideale Wahl. Der Auftrag an mobil Kunststoffprofile lautete, das Kunststoffprofil so zu optimieren, dass dieses den geänderten Anforderungen entspricht. Dabei aber einfach und sicher zu montieren ist und sich optisch – sprich wenig sichtbar – in die Montageschiene einfügt.

Die gemeinsame Lösung

Im Anschluss an die gemeinsame Erarbeitung der Anforderungen mit dem Kunden fiel im Projekt-Team der Materialentscheid zu Gunsten von Polyamid (PA). Dieses erfüllt die mechanischen und brandschutzbezogenen Anforderungen des Systems am besten. Dank der hohen Kompetenz von mobil Kunststoffprofile in der Verfahrenstechnik konnte dieses Material erfolgreich verarbeitet und ein funktional einwandfreies Profil produziert werden. Wertvolles Know-how, das bei künftigen Projekten zur Verarbeitung von brandgeschützten Polyamiden zum Einsatz kommt.

Die Kundenvorteile

  • Erfüllen der Brandschutznorm Das optimierte Profil erfüllt die aktuell gültige Norm EN45545.
  • Gesicherte Time-to-market Zeitgerechte Weiterentwicklung und Produktion des Profils zum Austausch im – vom Endkunden geplanten – Wartungsintervall.
  • Höhere Lebensdauer Das Bauteil hält der (mit den erhöhten Passagierzahlen ebenfalls gestiegenen) mechanischen Belastung besser Stand.

Download

Dieses Praxisbeispiel als PDF beziehen.