Kunststoff ersetzt Leichtmetall und senkt die Gesamtkosten.

Die Türsysteme von Strassenfahrzeugen des öffentlichen Verkehrs müssen den unterschiedlichsten Belastungen tagtäglich standhalten und zuverlässig ihren Dienst verrichten. Zusammen mit einem internationalen Systemlieferanten realisierte mobil Kunststoffprofile eine neuartige Dichtungs- und Montagelösung, die Leichtmetall durch Kunststoff ersetzt. Das Resultat: Eine signifikante Reduktion der Gesamtkosten.

Mobilwerke Erfolgsgeschichten

Die Herausforderung

Bisher verbaute der Kunde eine Baugruppe bestehend aus einem Aluprofil und aufgezogenem EPDM-Profil mit Gleitlack. Das Anpassen des Aluprofils auf die Krümmung des Fahrzeugs war ein zeitintensiver Arbeitsschritt. Zusätzlich wurden Montagelöcher  das Profil an beiden Enden freigestellt. Verständlich war der Wunsch des Kunden, die Montage zu optimieren und nach Möglichkeit die Anzahl Bauteile und interne Bearbeitung zu reduzieren.

Die gemeinsame Lösung

Nach einem Erstgespräch stand fest, dass sich mittels Mehrkomponenten-Extrusion die Kundenanforderungen optimal erfüllen lassen – eine Überraschung für den Kunden, dessen Zulieferer nicht über Know-how der Co-Extrusion verfügen. Zusammen mit dem Kunden analysierte mobil Kunststoffprofile vertieft den Montageablauf und die mechanische Belastung des Profils. Regelmässige Tele-Konferenz-Meetings des Projektteams trugen zur zeitnahen Lösungsfindung und deren Umsetzung bei.

Die Kundenvorteile

  • Gesenkte Baukosten Statt zwei Bauteilen wird nur noch ein Bauteil benötigt und damit die Montage des Profils durch den Kunden deutlich beschleunigt.
  • Interne Bearbeitung eliminiert mobil Kunststoffprofile bearbeitet das Profil In-Line (Montagelöcher, Freistellung).
  • Einfachere Montage EPDM passt sich der Krümmung des Fahrzeugs flexibel an und erleichtert dadurch die Endmontage.
  • Technische Anforderungen erfüllt
    • Das Profil wirkt zuverlässig im definierten Temperaturbereich von -40°C bis +80°C.
    • Die Brandschutznorm ECE-R 118 wird erfüllt.

Download

Dieses Praxisbeispiel als PDF beziehen.