Dämmschichtbildner «Fireblock».
Brandschutz genau nach Mass.

Ein Meilenstein auf dem Brandschutzmarkt ist das von mobil Kunststoffprofile entwickelte Material Fireblock für anspruchsvolle Brandschutzanwendungen. Das Material hat die einzigartige Eigenschaft, dass es in allen beliebigen Profilformen und als Mehrkomponentenprofil extrudiert werden kann. Weiter ist das Material-System von Fireblock so ausgelegt, dass es bezüglich Expansionsfaktor und Reaktionszeitpunkt individuell auf die Bedürfnisse jedes Kunden hin ausgerichtet werden kann. Das bedeutet: Fireblock bietet ein immenses Innovationspotenzial für Ihre Produkte.

Der Dämmschichtbildner «Fireblock» - ein geniales Material.

Fireblock ist ein intumeszierendes Material (auch «Dämmschichtbildner» genannt), welches sich unter Hitzeeinwirkung zu einer geschäumten Masse herausbildet und wie eine «Hitzebremse» funktioniert. Dabei wird die Sauerstoffzufuhr und somit die Flammenausbreitung über einen bestimmten Zeitraum hinweg behindert.

Vereinfacht formuliert, funktioniert das Bilden der geschäumten Masse so: das im Material enthaltene Blähgraphit setzt durch Wärmeinwirkung Gase frei. Dadurch nimmt das Volumen der Masse zu, die Dichte nimmt ab. Durch die Expansion der geschäumten Masse wird Druck auf die angrenzenden Bauteile ausgeübt – auch «Blähdruck» genannt.

Bild vergroessern

Das Aufschäumen bietet folgende Vorteile im Brandfall:

  • Abdichtung von z.B. Türspalten gegenüber Sauerstoff
  • Abschottung von Wärmeentwicklung bei Feuer
  • Abdichtung gegen Rauchentwicklung
  • Thermischer Isolationseffekt
Bild vergroessern

Wie das Diagramm (Vergleich Wärmeleitfähigkeit) zeigt, wird durch das Blähen nicht nur thermische Energie endotherm aufgenommen, sondern es entsteht durch die geschäumte Struktur zusätzlich ein thermischer Isolationseffekt. Die Wärmeleitfähigkeit (abhängig von der Kompaktheit des Schaums) des Materials halbiert sich.

Fireblock lässt sich individuell auf Anwendungen zuschneiden

Je nach Brandschutzanforderung entwickeln wir mit Fireblock eine anwendungsgerechte Brandschutzdichtung unter Berücksichtigung von Reaktionstemperatur, Blährichtung, Blähvolumen und Blähdruck. Diese einmalige Kompetenz hat sich mobil Kunststoffprofile über die vergangenen Jahre hinweg in unterschiedlichsten Entwicklungsprojekten Schritt für Schritt aufgebaut.

Das Material besitzt die herausragende Eigenschaft, sich in nahezu allen beliebigen Profilformen und auch als Mehrkomponentenprofil extrudieren zu lassen. Ebenfalls kann es in weiteren kunststoffverarbeitenden Verfahren wie zum Beispiel dem Spritzguss eingesetzt werden. Dies ermöglicht es, Formteile ergänzend zu den Profilen zu realisieren.

Standardmässig führen wir zwei Materialtypen mit unterschiedlichem Reaktionszeitpunkt und Blähfaktor. Es kann selbstverständlich auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden hin ausgerichtet werden. Das bedeutet: Fireblock bietet ein immenses Innovationspotenzial für Ihre Produkte.

Fireblock ist nach dem Brandverhalten der DIN EN 13501 in der Kategorie E zertifiziert. Diese Zertifizierung weist eine hohe Konformität zu der DIN 4201 B2, der DIN 5510 Teil 2 und der UL94 V0 auf.

Materialvergleich der Fireblock-Standardtypen